Lesbos, Griechenland: Zusammenstösse und Feuer

übersetzt von ekathimerini.com

Ein Protest gegen die Bedingungen im überfüllten Auffanglager Moria auf Lesbos eskalierte am Montag Nachmittag (10. 07).

Die Unruhen begannen, als eine Gruppe von Migranten vor einem Lager demonstrierten, das sich im Moria Camp selbst befindet und in dem die Migranten auf ihre Ausschaffung in die Türkei warten, um auf die minderwertigen Bedingungen aufmerksam zu machen.

Die Polizei versuchte, das Lager zu beschützen, wurde aber mit Steinen beworfen, woraufhin Tränengas eingesetzt wurde.

Gemäss der Athen-Mazedonien Nachrichtenagentur wurden zwei grosse Zelte und zwei Gebäude angezündet, während die Migranten die Feuerwehr blockierte.

Es gab keine Berichte von Verhaftungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.